Ziele, Zweck & Aufgaben

Die BRH-Rettungshundestaffel Lippe-Ems e.V. mit Sitz in Verl im Kreis Gütersloh stellt professionelle Teams zur Suche von vermissten Menschen in unwegsamen beziehungsweise unübersichtlichem Gelände sowie der Ortung von Verschütteten nach Unglücken oder Naturkatastrophen in den Kreisen Gütersloh, Paderborn, Soest und Höxter bereit. Auf Anforderung sind wir aber auch in NRW bzw. bundesweit im Einsatz.
 Für folgende Einsätze wurden/werden wir hauptsächlich angefordert:

  • Flächensuchen nach älteren demenz-, alzheimerkrankten oder suizidgefährdeten Menschen, Kindern, Unfallopfern unter Schock oder

  • Trümmersuchen bei Großschadenslagen wie Gebäudeeinstürzen oder Naturkatastrophen.

Für diese Einsatzbereiche haben sich die professionellen Rettungshundestaffeln als schnelles und damit effektives Einsatzmittel bewährt: Die sogenannte biologische Ortung ist heute behördenseitig ein selbstverständliches Einsatzmittel geworden.

Einsätze sind für Alarmierende wie auch Gesuchte grundsätzlich kostenlos. 
Die Staffel verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Zwecke. Sie ist selbstlos tätig. Sie stellt sich mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln in den Dienst notleidender Menschen, ohne Ansehen der finanziellen Leistungsfähigkeit. Sie ist neutral gegenüber jeglicher sozialer Stellung, Nationalität, Rasse, Religion und politischer Überzeugung.